Wissenswertes:

 

Milben sind mikroskopisch kleine Tierchen und gehören zur Gattung der Spinnen

 

Weltweit gibt es 50.000 verschiedene Milbenarten

 

Milben ernähren sich von menschlichen und tierischen Hautschuppen

 

Sie sind die Ursache von ungefähr 75% aller Atemwegsallergien

 

Eine Matratze, kann bis zu 2 Millionen Milben enthalten

 

Kinder die gegen Milben allergisch sind, haben ein höheres Risiko an Asthma zu erkranken

 

Experten schätzen, dass weltweit rund 100 Millionen

 

Menschen an Milbenallergie leiden

 

Hausstaubmilben sind häufig Erreger von Allergien

 

Kot und Sekrete der Milben enthalten die allergenen Stoffe, welche als feiner Staub eingeatmet werden

 


Tipps zur Milbenvermeidung:

 

Atmungsaktive Kunststoffüberzüge erhöhen die Schlafqualität

 

Schaumstoffmatratzen, sowie synthetische Decken und Pölster verringern das

 

Einsiedeln von Milben

 

Waschen Sie Ihre Decken und Pölster alle 4-6 Wochen bei 60°C um Keime zu töten

 

Das wöchentliche wechseln der Bettwäsche verringert die Fortpflanzung der Milben

 

Tägliches Lüften der Bettwäsche und des Schlafzimmers ist wirksam gegen die Vermehrung

 

Vermeiden Sie alle Art von Stoffen im Schlafzimmer

 

Kuscheltiere in einem Plastiksack in den Tiefkühler legen und am nächsten Tag absaugen (alle 2-4 Wochen wiederholen)