Volkskrankheiten
Abschalten statt ausbrennen

Abschalten statt ausbrennen

Der stetig steigende Leistungsdruck im Berufsalltag sowie auch im Privatleben bringt Viele an ihre Grenzen.  
Burnout Ich kann nicht mehr

Burnout: Ich kann nicht mehr

Mit der heuer gestarteten EU- weiten Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze - Den Stress managen“  ist das Burnout-Syndrom im öffentlichen Bewusstsein als ernsthafte Erkrankung angekommen.
Angsst rungen blo keine Panik

Angsstörungen: bloß keine Panik

Wer kennt die Fahrt in der Achterbahn der Gefühle nicht? Liebe, Freude, Schmerz, Wut, und Angst bereichern unser Leben und machen es doch manchmal zur Hölle.
Tickende Zeitbombe Volkskrankheiten

Tickende Zeitbombe: Volkskrankheiten

Diabetes, Herz- und Kreislauferkrankungen oder Rückenleiden gehören zu den häufigsten Volkskrankheiten in der westlichen Welt.
Seherkrankungen rechtzeitig erkennen

Seherkrankungen rechtzeitig erkennen

Im Alter lässt das Augenlicht oftmals nach. Zu der typischen Eintrübung der Linse kommen Erkrankungen wie der Grüne Star oder die Makuladegeneration.
Lebensmittel Allergie vs Unvertr glichkeit

Lebensmittel: Allergie vs. Unverträglichkeit

Wir besitzen soviel Informationen über unsere Lebensmittel wie noch nie zuvor, ein kurzer Blick auf ein Etikett genügt und sofort wissen wir über sämtliche Inhaltsstoffe Bescheid.
Selbst ndige Blutdruckkontrolle aber wie

Selbständige Blutdruckkontrolle - aber wie?

Unser Blut zirkuliert durch unseren Körper, um Gefäße und Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff zu versorgen. Dafür pumpt es das Herz unentwegt durch den Körper und übt stoßweise Druck auf die Gefäßwände aus, welche sich für diesen Moment ausdehnen.

Eine Gesellschaft voller Diabetiker

DiabetesDie Wichtigkeit von Bewegung und gesunder Ernährung zur Diabetes-Prävention sind weithin bekannt. Doch was bedeutet dies im Detail und wohin führt die steigende Zahl der Diabetiker unsere Gesellschaft?

Eine Gesellschaft voller Diabetiker

Mein Weg durch ein aktives, gesundes Leben

BewegungsapparatMediaplanet sprach mit dem österreichischen Ski-Helden Hermann Maier und dem Sportorthopäden Dr. Martin Gruber.

Mein Weg durch ein aktives, gesundes Leben

Ein kleines Stück mehr Kindheit

DiabetesEine Insulinpumpe für Kinder mit Diabetes Typ 1 – muss das sein? Ich als Mutter sage JA, das muss! Denn unsere Insulinpumpe ermöglicht unserer Tochter ein kleines Stück mehr normaler Kindheit.

Ein kleines Stück mehr Kindheit

Gefahr diabetischer Folgeschäden

DiabetesBei Diabetes wird der ganze Körper in Mitleidenschaft gezogen. Patienten sind oftmals mit Folgekrankheiten wie Nieren- und Nervenschäden, Herzinfarkten oder chronischen Wunden konfrontiert. Doch deren Ausmaß ist fatal von der Einstellung des Blutzuckers abhängig.

Gefahr diabetischer Folgeschäden

Diabetes, Diabdog Candy und ich

DiabetesAnja Renfordt ist von wackligen Kindesbeinen auf an Diabetikerin Typ 1. Im Interview beschreibt sie, welche Rolle ihre steten Begleiter in ihrem Leben spielen: der Diabetes und der Diabetikerwarnhund Candy.  

Diabetes, Diabdog Candy und ich

Einfach Zucker: Diabetes (Typ 1) und Ernährung

DiabetesSeit fast 20 Jahren begleitet mich die Autoimmunerkrankung Diabetes Typ 1. Ich bin gezwungen mich jeden Tag meines Lebens mit meiner Ernährung auseinanderzusetzen.

Einfach Zucker: Diabetes (Typ 1) und Ernährung

Der süße Feind in unserem Körper

DiabetesDiabetes mellitus, im Volksmund auch als Zuckerkrankheit bekannt, gilt als die häufigste Volkskrankheit überhaupt. Dass Insulin bei der Behandlung eine große Rolle spielt, ist weniger bekannt.

Der süße Feind in unserem Körper

Wenn das süße Gold krank macht

DiabetesDie Zahl an Fettleibigen ist in den letzten Jahrzehnten in Europa parallel zu einer Zunahme der Erkrankungen an Typ-2-Diabetes drastisch gestiegen. Laut Dr. Susanne Kaser ist Ernährung aber nicht der einzige Faktor.

Wenn das süße Gold krank macht

Diabetes-Arzt mit Doppelperspektive

DiabetesDr. Christian Schelkshorn kann die Bedürfnisse seiner Patienten besonders gut nachvollziehen. Der Diabetologe ist selbst seit seiner Jugend insulinpflichtig. Aus eigener Erfahrung weiß er, wie wichtig es ist, Patienten aktiv in die Therapie mit einzubinden.

Diabetes-Arzt mit Doppelperspektive

Ein echter therapeutischer Fortschritt

DiabetesMenschen, die an Typ-1-Diabetes leiden, werden meist mittels intensivierter Insulintherapie (FIT) oder Insulinpumpe (CSII) behandelt. Daraus resultierte bislang eine extrem aufwändige Therapiekontrolle mit unzähligen Messungen des Blutzuckers.

Ein echter therapeutischer Fortschritt

Blutzuckerwerte senken durch Bewegung

DiabetesExperten schätzen, dass rund 600.000 Österreicher an Diabetes leiden, davon 90 bis 95 Prozent an Diabetes des Typs II. Für dieses massive Gesundheitsproblem wird daher intensiv nach Lösungen gesucht.

Blutzuckerwerte senken durch Bewegung

Diabetes weltweit

DiabetesDiabetes gilt heute als sogenannte Volkskrankheit. Erfahren Sie auf einen Blick, wie häufig Diabetes weltweit vorkommt und welche Entwicklung die Erkrankung in der Zukunft nehmen wird.

Diabetes weltweit

Insulin-Therapie: Informieren statt fürchten!

DiabetesInsulin ist Therapiemittel für alle die, denen es an dem Stoffwechselhormon mangelt. Was der Start einer Insulintherapie bedeutet, weiß Elsa Perneczky, Diabetes-Beraterin und Leiterin der Landessektion Wien für die Österreichische Diabetikervereinigung, aus ihrer Arbeit mit Betroffenen.

Insulin-Therapie: Informieren statt fürchten!

Was ist der HbA1c-Wert?

DiabetesDie Konzentration des Blutzuckers (Glukose) im Blut ist das wichtigste Maß dafür, ob eine Person „stoffwechselgesund“ oder an Diabetes erkrankt ist. Bei bekanntem Diabetes zeigt der Blutzuckerwert außerdem an, wie gut die Erkrankung unter Kontrolle ist.

Was ist der HbA1c-Wert?

Insulin: vom Bauchspeicheldrüsen-Extrakt zur modernen Therapie

DiabetesVersteckt hinter dem Magen liegt die Bauchspeicheldrüse. Diese produziert nicht nur Verdauungssekrete. In ihr finden sich inselförmig eingelagerte Zellgruppen, von denen einige das Inselhormon Insulin produzieren – einen der wichtigsten Botenstoffe des Körpers.

Insulin: vom Bauchspeicheldrüsen-Extrakt zur modernen Therapie

Zwischen Antidiabetika und Insulin

DiabetesAntidiabetika können bei Typ-2-Diabetikern die Gabe von Insulin länger hinauszögern. Wie lange, verrät Ihnen OA Dr. Roland Edlinger vom Wiener Krankenanstaltenverbund im Interview.

Zwischen Antidiabetika und Insulin

Erste Hilfe im Diabetes-Notfall

DiabetesRund 430.000 Österreicher leiden an der Zuckerkrankheit, Experten vermuten bis zu 215.000 weitere mit (noch) unerkanntem Diabetes. Diabetes ist eine Volkskrankheit. Gut zu wissen, was im Diabetes-Notfall zu tun ist.

Erste Hilfe im Diabetes-Notfall

Konstante Glukosemessung: Was ist das?

DiabetesPrim.Univ.Prof.Dr.Raimund Weitgasser, Vorstand der Abteilung Innere Medizin der Diakonissen Salzburg, über die Vorteile der ständigen Kontrolle und den Einblick in einen verborgenen Ablauf mit Hilfe moderner Technologie.

Konstante Glukosemessung: Was ist das?

Augen auf beim Zucker

DiabetesWir alle genießen gerne! Erfahren Sie, auf welche Art von Zuckerersatz Sie beim Backen, Kochen und Obst versüßen zurückgreifen können, um nicht ganz auf Süßes verzichten zu müssen.

Augen auf beim Zucker

Vergessene Begleitung

Neurologie und PsycheBei Demenz treten Begleiterscheinungen auf, die sowohl Betroffene als auch deren Angehörige stark beeinträchtigen. Doz. Dr. Michael Rainer, Oberarzt der Psychiatrischen Abteilung am SMZ-Ost - Donauspital Wien und Leiter des Karl Landsteiner Instituts für Gedächtnis- und Alzheimerforschung, über ein facettenreiches Krankheitsbild mit vergessenen Aspekten.

Vergessene Begleitung